zur Navigation springen

2:4 gegen Münster : Die nächste Heimpleite für Hansa Rostock

vom

Hansa Rostock nach 2:4 gegen Münster 2014 daheim weiter sieglos

svz.de von
erstellt am 12.Apr.2014 | 16:22 Uhr

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat auch im siebten Anlauf den ersten Heimsieg des Jahres verpasst. Das Team von Interimstrainer Robert Roelofsen unterlag am Samstag gegen Preußen Münster mit 2:4 (1:1). Halil Savran (38.) und Julian Jakobs (63.) erzielten vor 6500 Zuschauern in der DKB-Arena die Tore für die Hausherren, die daheim seit dem 14. Dezember 2013 nicht mehr gewonnen haben. Soufian Benyamina (22., 59.), Simon Scherder (52.) und Kevin Schöneberg (88.) trafen für die Preußen, die die Partie nach der Gelb-Roten Karte für Dennis Grote (84.) dezimiert beendeten.

Die Hoffnungen der Gastgeber auf ein Ende der Heimmisere erhielten bereits in der Anfangsphase einen Dämpfer, als Beynamina die erste Chance der Gäste überhaupt eiskalt ausnutzte. Hansa wirkte geschockt, fand aber ins Spiel zurück und wurde mit dem Ausgleich noch vor der Pause belohnt. Die Freude darüber währte nur kurz. Zwei Kopfballtreffer brachten die abgeklärter wirkenden Gäste wieder auf die Siegerstraße.

Hansas zwischenzeitliche Hoffnungen auf wenigstens einen Punkt machte Preußen-Torhüter Daniel Masuch zunichte, der in der 84. Minute einen von Savran geschossenen Handelfmeter hielt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen