Landespokal : Der FC Hansa Rostock kannte keine Gnade

Der Torreigen ist eröffnet: Nach drei Minuten traf Marcel Gottschling zum 1:0 für die Rostocker.
Der Torreigen ist eröffnet: Nach drei Minuten traf Marcel Gottschling zum 1:0 für die Rostocker.

Drittligist aus Rostock setzt sich in der zweiten Runde des MV-Landespokals mit 14:0 beim Siebtligisten Blau-Weiß Polz durch

von
16. September 2015, 21:00 Uhr

Die Gastgeber hatten sich auf ihr Spiel des Jahres gefreut und darauf gehofft, dasss es nicht zu heftig werden würde. Aber Titelverteidiger FC Hansa Rostock kannte in der zweiten Runde des Landespokals MV keine Gnade und hat als letztes Team das Achtelfinale erreicht. Der Drittligist kam gestern Abend zu einem 14:0 (5:0)-Sieg beim Landesligisten Blau-Weiß Polz. Das Spiel war verlegt worden, da der FC Hansa zum turnusmäßigen Termin ein Ligaspiel beim FC Erzgebirge Aue (0:0) zu bestreiten hatte. 

Bereits in der dritten Minute gingen die Rostocker in Führung und versetzten den Hoffnungen der Gastgeber so einen ersten Dämpfer. Bis zur Pause war ein beruhigender Vorsprung herausgeschossen, in der 64. Minute wurde es dann zweistellig.

Soufian Benyamina (30., 40. Minute), Marcel Gottschling (3., 72.), Aleksandar Stevanovic (51./Foulelfmeter, 81.), Maik Lukowicz (55., 59.), Stephan Andrist (48., 73.), Marco Kofler (20.), Maik Baumgarten (44.), Julius Perstaller (65.) und der Polzer Christoph Neumann (64./Eigentor) erzielten im Polzer Waldstadion die Tore für das Team von Trainer Karsten Baumann. Mittelfeldspieler Aleksandar Stevanovic stand in der zweiten Halbzeit nach siebenmonatiger Verletzungspause erstmals wieder auf dem Platz und trug sich ebenfalls zweifach in die Torschützenliste ein.

In der Runde der besten 16 muss Hansa nun beim Bölkower SV aus der Landesliga Nord antreten. Rekordsieger FC Schönberg 95 gastiert beim Oberligisten Malchower SV. Die TSG Neustrelitz, der zweite Regionalligist des Landes, spielt ebenfalls auswärts beim Verbandsligisten FC Mecklenburg Schwerin. Die Runde wird am 10. und 11. Oktober ausgetragen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen