Hansa Rostock : Auch Henn und Dorda gehen

<p>Abschied vom FC Hansa: Nach zwei Jahren verlässt Matthias Henn die Kogge. Der Kicker konnte sich mit dem Verein nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. </p>
Foto:

Abschied vom FC Hansa: Nach zwei Jahren verlässt Matthias Henn die Kogge. Der Kicker konnte sich mit dem Verein nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen.

Der Rostocker Fußball-Drittligist FC Hansa und die beiden Spieler konnten sich nicht auf Vertragsverlängerungen einigen

svz.de von
30. Mai 2017, 16:09 Uhr

Beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock stehen die nächsten beiden Abgänge fest. Innenverteidiger Matthias Henn und Linksverteidiger Christian Dorda werden künftig nicht mehr das Trikot mit der Kogge tragen. Wenngleich der Club offenbar beide Kicker halten wollte, konnten sich die Parteien nicht auf  eine Vertragsverlängerung  einigen. „Bei den Gesprächen mit Christian und Matthias haben wir gemerkt, dass wir unterschiedliche Vorstellungen von einer weiteren Zusammenarbeit haben. Somit stellen wir uns nun in der Defensive neu auf. Wir danken beiden für ihren Einsatz im Hansa-Trikot und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft“, so René Schneider, Vorstand Sport des FC Hansa, in einer Vereinsmitteilung.

Dorda und Henn waren vor zwei Jahren an die Ostsee gewechselt und zählten seitdem in der Abwehr zu den  Stammkräften. „Matze“ Henn absolvierte insgesamt 71 Einsätze für die Rostocker, während es Dorda, auch verletzungsbedingt,  auf 45 Partien brachte. Nachdem der Abgang von Marcus Hoffmann bereits feststand, haben nun drei von vier Kickern der Vierer-Abwehrkette den Verein verlassen. Ob Rechtsverteidiger Maximilian Ahlschwede, dessen Vertrag ebenfalls ausläuft, bleibt, ist weiterhin gewiss.

Vorbereitungsplan

Beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock stehen die nächsten beiden Abgänge fest. Innenverteidiger Matthias Henn und Linksverteidiger Christian Dorda werden künftig nicht mehr das Trikot mit der Kogge tragen. Wenngleich der Club offenbar beide Kicker halten wollte, konnten sich die Parteien nicht auf  eine Vertragsverlängerung  einigen. „Bei den Gesprächen mit Christian und Matthias haben wir gemerkt, dass wir unterschiedliche Vorstellungen von einer weiteren Zusammenarbeit haben. Somit stellen wir uns nun in der Defensive neu auf. Wir danken beiden für ihren Einsatz im Hansa-Trikot und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft“, so René Schneider, Vorstand Sport des FC Hansa, in einer Vereinsmitteilung.

Dorda und Henn waren vor zwei Jahren an die Ostsee gewechselt und zählten seitdem in der Abwehr zu den  Stammkräften. „Matze“ Henn absolvierte insgesamt 71 Einsätze für die Rostocker, während es Dorda, auch verletzungsbedingt,  auf 45 Partien brachte. Nachdem der Abgang von Marcus Hoffmann bereits feststand, haben nun drei von vier Kickern der Vierer-Abwehrkette den Verein verlassen. Ob Rechtsverteidiger Maximilian Ahlschwede, dessen Vertrag ebenfalls ausläuft, bleibt, ist weiterhin gewiss.

André Gericke  VorbereitungsplanAm 19. Juni erfolgt um 15 Uhr  der Trainingsstart. Das erste Testspiel steigt bereits am 23. Juni um 18 Uhr beim Löwenberger SV (Kreisliga Brandenburg). Vom 26. bis 30. Juni werden die Rostocker ein Trainingscamp auf der Insel Rügen abhalten. „Wir wollen uns intensiv auf die neue Saison vorbereiten und als Team noch enger zusammenwachsen“, sagt Hansas Cheftrainer Pavel Dotchev. Während der Camps ist ein Test – Gegner noch offen – geplant. Auf der Rückfahrt nach Rostock machen die Hanseaten beim FSV 1919 Malchin (30. Juni um 18 Uhr) Station.

Danach treffen die Norddeutschen auf den dänischen Erstligisten Aalborg BK (8. Juli) sowie Regionalligist Hamburger SV II (14. Juli/Austragungsorte noch offen). Die Generalprobe steigt gegen Erstligist VfL Wolfsburg am 17. Juli um 18 Uhr im Ostseestadion. Ticket-Infos gibt es in Kürze.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen