FC Hansa Rostock : Abwehrchef Thomas Meißner sieht überall Verbesserungspotenzial

von 28. September 2021, 14:04 Uhr

svz+ Logo
Thomas Meißner (rechts, hier im Spiel gegen Schalke 04) sieht trotz guter Leistungen überall noch Verbesserungspotenzial beim FC Hansa Rostock.
Thomas Meißner (rechts, hier im Spiel gegen Schalke 04) sieht trotz guter Leistungen überall noch Verbesserungspotenzial beim FC Hansa Rostock.

Thomas Meißner, Abwehrchef des Fußball-Zweitligisten FC Hansa Rostock, sieht überall noch Verbesserungspotenzial.

Rostock | Einzig beim 3:0-Erfolg in Hannover blieb der FC Hansa Rostock ohne Gegentreffer. In den Übrigen sieben Partien der 2. Fußball-Bundesliga musste FCH-Keeper Markus Kolke mindestens einmal den Ball aus dem Netz holen. „Als Abwehrspieler wollen wir natürlich die Null halten, da schaue ich auch persönlich, dass wir hinten kein Tor bekommen. Da sind wir s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite