2. Bundesliga : Heimspiele des FC Hansa Rostock nur noch vor 1000 Zuschauern

von 30. November 2021, 20:06 Uhr

svz+ Logo
Fast ein Geisterspiel: Am Sonnabend zum Heimspiel gegen den FC Ingolstadt sind nur 1000 Fans im Ostseestadion zugelassen.
Fast ein Geisterspiel: Am Sonnabend zum Heimspiel gegen den FC Ingolstadt sind nur 1000 Fans im Ostseestadion zugelassen.

Mecklenburg-Vorpommern verschärft die Corona-Regeln und reduziert die Zuschauerzahl im Ostseestadion und den Sporthallen deutlich.

Rostock | Bittere Nachricht für die Sportvereine in Mecklenburg-Vorpommern: Die Zuschauerzahl bei den Heimspielen der Clubs wird – trotz Anwendung der 2G-Plus-Regelung – weiter reduziert. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) verkündete auf einer Pressekonferenz gestern Abend, dass nur noch 30 Prozent der Kapazitäten in den Hallen und Stadien ausgelastet w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite