Hansa Rostock : Taktik-Talk ist tabu

von 19. September 2019, 17:44 Uhr

svz+ Logo
Im Spiel gegen Bayern II feierte Nils Butzen (l., hier im Duell mit Leon Dajaku) sein Startelfdebüt für Hansa. Foto: Andy Bünning
Im Spiel gegen Bayern II feierte Nils Butzen (l., hier im Duell mit Leon Dajaku) sein Startelfdebüt für Hansa. Foto: Andy Bünning

Nils Butzen freut sich vor dem Spiel gegen Zwickau am Sonntag auf vier alte Weggefährten aus Magdeburger Zeiten.

Rostock | Vereinswechsel sind nicht gerade das Steckenpferd von Nils Butzen. Zehn Jahre spielte er beim 1. FC Magdeburg, wollte dort eigentlich seine Karriere beenden. Bevor er beim Börde-Klub Profi wurde, gab es für ihn nur seinen Heimatverein im thüringischen Mühlhausen. Trotzdem spielt er jetzt beim FC Hansa. Und hat dort die Rollen getauscht. „Eigentlich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite