Hansa Rostock : Auf der Suche nach Konstanz

von 14. August 2019, 14:02 Uhr

svz+ Logo
Ein symbolisches Bild: Maximilian Ahlschwede (r., hier im Duell mit Stuttgarts Daniel Didavi) am Boden. Trotz aufopferungsvoller Leistung verpasste er mit Hansa den Einzug in die 2. Runde des DFB-Pokals. Foto: Andy Bünning
Ein symbolisches Bild: Maximilian Ahlschwede (r., hier im Duell mit Stuttgarts Daniel Didavi) am Boden. Trotz aufopferungsvoller Leistung verpasste er mit Hansa den Einzug in die 2. Runde des DFB-Pokals. Foto: Andy Bünning

Gegen den VfB schied Hansa nach guter Leistung aus. Braucht Hansa die große Kulisse um guten Fußball zu zeigen?

Rostock | Kurz nach der Niederlage war die Enttäuschung groß, auch bei Maximilian Ahlschwede. Hansa hatte nach einer aufopferungsvollen Leistung unglücklich, vielleicht sogar unverdient, gegen den VfB Stuttgart verloren und hat damit den Sprung in die 2. Runde des DFB-Pokals verpasst. "Wir sind mega enttäuscht", sagte er nach Spielende. Der Ärger dürfte noch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite