3. Fußball-Liga : 25 875 Euro Geldstrafe: Hansa legt Einspruch ein

svz+ Logo
Hansa-Fans zündeten vor Beginn des Spiels in Kaiserslautern am 21. April fünf Rauchtöpfe, zwei bengalische Fackeln sowie 20 Böller. Jetzt gab es die Strafe vom DFB. Hansa legt jedoch Einspruch ein.

DFB will den Verein für Vorfälle bei den Spielen in Münster und Kaiserslautern bestrafen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. Juni 2019, 16:48 Uhr

Rostock | Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten FC Hansa Rostock im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen zweier Fälle unsportlichen ...

Rktocso | saD ieochtrStgrp des tshunceeD ßb-aBlsendluuF )(DFB tha end ititesnilrtgD CF Hasan Rocsotk mi Eliafhrirzcrhneeentrve chan eeabhnrlgeukgAn dhurc end nKsoB-FsracstuohDusll enegw eiwrez leFlä eulrhtnosipcn Vahslnerte nieser enhAnärg mit rniee tfgaeGseetalsmdr ni hHöe ovn 52 875 oEru lg.btee aUbtienrmtl rov dme nAifffp des tDtS-lsigiiearpl mbie SC ßeuePnr nürtMes am .21 äMzr 9021 rwendu mi scRoerotk crbeeiurhhZsueac tensdseimn hzne cenhheytrsicop etgeGdänsne tegbrbanan eoswi edtsesninm ivre eenakRt ssenbgeh,caso wrdohuc chsi red nsoAtß um eien nepkpa inMteu röe.egzvtre mudeZ üdtneenz ktsRoorce uaserZhcu orv igenBn rde iggualigrBnengtt-eD beim 1. FC stnarKualiseer am .21 ripAl mnesntseid ffnü ateRfuöhpc, ewzi aslebngcieh ankeFcl siowe 20 .Böerll Das nhrVaeefr tis erba ohcn hnict ,snsegceabhols ndne erd CF snaaH irdw ipsrcuhEn egein,enl da edi afreSt vmo sblste eeüigenhtrfn Kagoalt beciwat.h

zur Startseite