3. Fußball-Liga : Der FC Hansa spielt endlich ekelhaft

von 03. Dezember 2020, 10:47 Uhr

svz+ Logo
Das Foul zum Elfmeter für Hansa: 'Es war zuvor ein Torschuss von Korbinian Vollmann, der abgewehrt wird. Dann trifft er mich irgendwie unten. Ich nehme es mit, wollte zum Abschluss kommen. Aus meiner Sicht war es ein Foul', beschrieb Bentley Baxter Bahn den Zweikampf mit Türkgücü-Verteidiger Aaron Berzel.
Das Foul zum Elfmeter für Hansa: "Es war zuvor ein Torschuss von Korbinian Vollmann, der abgewehrt wird. Dann trifft er mich irgendwie unten. Ich nehme es mit, wollte zum Abschluss kommen. Aus meiner Sicht war es ein Foul", beschrieb Bentley Baxter Bahn den Zweikampf mit Türkgücü-Verteidiger Aaron Berzel.

Die Rostocker zeigen beim 2:0 gegen Türkgücü München die nötige Aggressivität und kaufen dem Gegner den Schneid ab.

Rostock | Ekelhaft lautet das neue Schlagwort beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. "Das ist 3. Liga. Wir haben aggressive Jungs in der Mannschaft. Es muss für die Vereine einfach ekelhaft sein, ins Ostseestadion zu kommen. Wetter ekelhaft, Wind ekelhaft, Mannschaft ekelhaft – so muss das sein", sagte Hansa-Keeper Markus Kolke nach dem 2:0-Erfolg am Mitt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite