Vertrag mit Infront gekündigt : Hansa vermarktet sich ab sofort wieder selbst

von 01. Juli 2020, 11:07 Uhr

svz+ Logo
Ab sofort vermarktet sich der FC Hansa - hier Vorstandschef Robert Marien - hat den Vertrag mit Vermarkter Infront gekündigt und wird all seine Rechte ab dem 1. Juli 2020 wieder alleine vermarkten.
Ab sofort vermarktet sich der FC Hansa - hier Vorstandschef Robert Marien - hat den Vertrag mit Vermarkter Infront gekündigt und wird all seine Rechte ab dem 1. Juli 2020 wieder alleine vermarkten.

Die Rostocker werden ab dem 1. Juli 2020 all ihre Rechte wieder selbstständig vermarkten.

Rostock | Paukenschlag beim FC Hansa: Der Rostocker Fußball-Drittligist hat den Vermarktungsvertrag mit der Infront Germany GmbH am 8. Juni 2020 – mit Auslauffrist zum 30. Juni 2020 – außerordentlich gekündigt. Damit wird der Club ab dem 1. Juli 2020 all seine Rechte wieder selbstständig vermarkten. In den vergangenen Monaten haben die Rostocker bereits ein Team...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite