Hansa Rostock : Richtungswechsel erwünscht

von 21. August 2019, 16:16 Uhr

svz+ Logo
Korbinian Vollmann ist guter Dinge, dass Hansas Negativserie in Ingolstadt ein Ende nimmt. Foto: Andy Bünning
Korbinian Vollmann ist guter Dinge, dass Hansas Negativserie in Ingolstadt ein Ende nimmt. Foto: Andy Bünning

Gegen Ingolstadt ist Hansa bereits mächtig unter Druck. Aber Korbinian Vollmann glaubt durchaus an eine Wende.

Rostock | Schritt für Schritt soll es gehen. Und nur so kann es gehen. Das glaubt zumindest Korbinian Vollmann. Der neben Torwart Markus Kolke bisher überzeugendste Neuzugang sieht seine Mannschaft morgen Abend gegen den Drittliga-Tabellenführer FC Ingolstadt nicht chancenlos. "Wir konnten Stuttgart Probleme bereiten - warum sollte es nicht auch gegen Ingolstad...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite