Hansa Rostock : Angstgegner zur Unzeit

von 16. August 2019, 10:11 Uhr

svz+ Logo
Nach dem letzten Heimspiel gegen Großaspach im März herrschte kollektive Ernüchterung. Foto: Andy Bünning
Nach dem letzten Heimspiel gegen Großaspach im März herrschte kollektive Ernüchterung. Foto: Andy Bünning

Hansa konnte bislang nur ein Mal gegen Großaspach gewinnen. Klappt es dieses Mal wieder nicht mit einem Sieg, wird es ungemütlich.

Rostock | Marcus Hoffmann spielt bei Hansa Rostock schon lange keine Rolle mehr. Nachdem sein Vertrag im Sommer 2017 nicht verlängert wurde, war er zunächst ein halbes Jahr ohne Verein, ehe er beim Chemnitzer FC anheuerte. Mittlerweile kickt er in der Regionalliga bei Viktoria Berlin. Für einen Innenverteidiger war Hoffmann Zeit seiner Karriere immer relativ to...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite