Hansa Rostock : Keine Chance für Straith

von 26. August 2020, 19:37 Uhr

svz+ Logo
Die Chancen auf weitere Einsätze für Adam Straith im Hansa-Trikot haben sich durch die Verpflichtung von Jan Löhmannsröben weiter verschlechtert.
Die Chancen auf weitere Einsätze für Adam Straith im Hansa-Trikot haben sich durch die Verpflichtung von Jan Löhmannsröben weiter verschlechtert.

Der Kanadier steht in Härtels Rangordnung unter den Verteidigern am Ende und darf den Verein verlassen, wenn er will.

Rostock | „Wie er trainiert und von der Einstellung her ist er ein Vorbild.“ Das sagt Hansa-Trainer Jens Härtel über Adam Straith. Verpflichtet als designierter Abwehrchef und Nachfolger von Oliver Hüsing startete der Kanadier in die abgelaufene Saison. Und doch stehen ein Jahr später nur neun Drittliga-Spiele für Rostock auf seinem Konto, lediglich fünf davon ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite