Hansa Rostock : Pedersen freut sich über Torpremiere

Rasmus Thellufsen Pedersen bei seinem Debüt im Hansa-Trikot. Foto: Sebastian Lindner
Rasmus Thellufsen Pedersen bei seinem Debüt im Hansa-Trikot. Foto: Sebastian Lindner

Hansas-Neuzugang war mit seinem Debüt im Hansa-Trikot zufrieden. Sein Trainer zumindest phasenweise.

von
08. September 2019, 15:53 Uhr

Bad Doberan | Sein Debüt dauerte 70 Minuten. Rasmus Thellufsen Pedersen hat im Landespokal gegen den Doberaner FC seine ersten Minuten im Trikot des FC Hansa Rostock absolviert. Beim standesgemäßen 8:0-Sieg auf dem Doberaner Kunstrasen eröffnete er den Torreigen bereits in der 3. Minute. „Es war ein gutes Gefühl mich, von Anfang an auf dem Platz zu stehen, meine ersten Minuten zu sammeln und gleich so schnell ein Tor zu schießen. Das ist wichtig fürs Selbstvertrauen“, sagte Pedersen nach dem Spiel. Schließlich sei das genau der Grund, warum er in Rostock sei. Das Hickhack um seinen Namen auf dem Trikot – ursprünglich sollte der Däne mit Thellufsen, seinem zweiten Vornamen, auf dem Rücken auflaufen, aber DFB-Richtlinien lassen das nicht zu – habe ihn unterdessen nicht wirr gemacht: „Es gibt halt ein paar Regeln in Deutschland ... .“

Mit Nik Omladic stand auch ein weiterer Neuzugang in der Startelf und hatte dabei einige gute Szenen. Er spielte durch. Trainer Jens Härtel zeigte sich mit beiden Neuen „phasenweise“ zufrieden. „Es blitzt immer mal auf, aber das ist auch noch Luft nach oben.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen