FC Hansa Rostock : Ein Punkt ist viel zu wenig

von 04. Dezember 2018, 16:40 Uhr

svz+ Logo
Geht stets voran: Hansa-Kapitän Oliver Hüsing (links, hier grätscht er den Osnabrücker Tim Danneberg ab) ist ein Vorbild in Sachen Einsatz und Leidenschaft. Auch gegen den Spitzenreiter riss er sein Team mit und sorgte für das verdiente 1:1. Foto: Andy Bünning
Geht stets voran: Hansa-Kapitän Oliver Hüsing (links, hier grätscht er den Osnabrücker Tim Danneberg ab) ist ein Vorbild in Sachen Einsatz und Leidenschaft. Auch gegen den Spitzenreiter riss er sein Team mit und sorgte für das verdiente 1:1. Foto: Andy Bünning

Hansa-Kapitän Oliver Hüsing ist mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden, bemängelt aber die fehlende Effizienz.

Rostock | Hansa-Kapitän Oliver Hüsing sprach am Montagabend nach dem 1:1 gegen Spitzenreiter VfL Osnabrück aus, was viele der 12 600 Zuschauer im Rostocker Ostseestadion dachten. "Es überwiegt ganz klar der Ärger über die verlorenen Punkte, gerade aufgrund der ersten Halbzeit, nach der wir eigentlich mit einem Tor führen müssen, wenn nicht sogar mit zwei oder d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite