2. Bundesliga : Der FC Hansa Rostock richtet den Fokus auf das Sportliche

von 02. Dezember 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Hansa-Coach Jens Härtel ist schon ein bisschen genervt, dass der Fokus vor dem wichtigen Spiel gegen den FC Ingolstadt nicht ausnahmslos auf dem Sportlichen lag, sondern von der Corona-Pandemie und der Fragen nach der Anzahl der erlaubten Zuschauern im Ostseestadion überlagert wurde.
Hansa-Coach Jens Härtel ist schon ein bisschen genervt, dass der Fokus vor dem wichtigen Spiel gegen den FC Ingolstadt nicht ausnahmslos auf dem Sportlichen lag, sondern von der Corona-Pandemie und der Fragen nach der Anzahl der erlaubten Zuschauern im Ostseestadion überlagert wurde.

Die Ostseestädter wollen im Heimspiel am Sonnabend gegen Ingolstadt einen Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt weiter distanzieren.

Rostock | Für beide Teams ist das direkte Duell in der 2. Bundesliga am Sonnabend um 13.30 Uhr im Ostseestadion sportlich von enormer Bedeutung. Doch beim gastgebenden FC Hansa Rostock sowie beim Kontrahenten FC Ingolstadt stand in der vergangenen Woche nicht immer der Fußball im Fokus. Während an der Ostseeküste das Thema Zuschauer-Kapazität das Tagesgeschäft ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite