FC Hansa Rostock : Nico Neidhart will endlich einmal seinen Vater besiegen

von 20. Juni 2019, 14:34 Uhr

svz+ Logo
Linksverteidiger Nico Neidhart (links, hier beim Laktattest mit seinen neuen Teamkollegen Julian Riedel und Max Reinthaler) will nach einem verkorksten halben Jahr in Holland jetzt wieder in Deutschland Fuß fassen. 'Ich möchte persönlich so viele Spiele wie möglich machen und der Mannschaft meinen Anteil geben, dass wir erfolgreich sind. Es ist mein Anspruch, dem Team zu helfen', sagt der 24-jährige Linksverteidiger.
Linksverteidiger Nico Neidhart (links, hier beim Laktattest mit seinen neuen Teamkollegen Julian Riedel und Max Reinthaler) will nach einem verkorksten halben Jahr in Holland jetzt wieder in Deutschland Fuß fassen. "Ich möchte persönlich so viele Spiele wie möglich machen und der Mannschaft meinen Anteil geben, dass wir erfolgreich sind. Es ist mein Anspruch, dem Team zu helfen", sagt der 24-jährige Linksverteidiger.

Der Hansa-Neuzugang konnte mit Ex-Club Lotte noch nicht den SV Meppen bezwingen, den sein Papa Christian trainiert.

Rostock | Nico Neidhart hat vor knapp 50 000 Zuschauern im De Kuip (deutsch: Die Wanne) gegen Feyenoord Rotterdam gespielt. Doch der 24-Jährige ist froh, dass er wieder zurück in Deutschland ist und beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock einen Vertrag bekommen hat. "In Holland ist es wegen mehrerer Komponenten nicht so perfekt gelaufen. Es wurde zum Beispi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite