FC Hansa Rostock : Biankadi-Wechsel bringt Härtel in Not

von 18. Juli 2019, 17:34 Uhr

svz+ Logo
Haben derzeit eine Menge zu besprechen: Hansa-Coach Jens Härtel (links) und Manager Martin Pieckenhagen müssen einen Ersatz für den kurz vor dem Saisonstart zum Zweitligisten 1. FC Heidenheim abgewanderten Merveille Biankadi finden.
Haben derzeit eine Menge zu besprechen: Hansa-Coach Jens Härtel (links) und Manager Martin Pieckenhagen müssen einen Ersatz für den kurz vor dem Saisonstart zum Zweitligisten 1. FC Heidenheim abgewanderten Merveille Biankadi finden.

Der Hansa-Coach muss den Abgang des Leistungsträgers kurz vor dem ersten Saisonspiel zunächst intern kompensieren.

Rostock | Jetzt ist es amtlich. Zwei Tage vor dem Saisonstart in der 3. Fußball-Liga gegen Viktoria Köln muss der FC Hansa Rostock den Abgang eines weiteren Leistungsträgers verkraften. Trotz laufenden Vertrages wechselt Außenspieler Merveille Biankadi mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten 1. FC Heidenheim. "Merveille hat sich in diesem einen Jahr bei uns wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite