Hansa Rostock : Gebrannte Kinder in Unterhaching

von 02. August 2019, 18:59 Uhr

svz+ Logo
'Ausrutscher' kann sich Hansa am Sonnabend gegen Unterhaching höchstens beim Jubeln leisten.
Foto: Andy Bünning
"Ausrutscher" kann sich Hansa am Sonnabend gegen Unterhaching höchstens beim Jubeln leisten. Foto: Andy Bünning

Hansa steht am Sonnabend gegen Unterhaching vor dem nächsten schweren Spiel. Die Vorbereitung lief aber nicht optimal.

Rostock | 80 Minuten fliegen statt zehn Stunden Bus fahren: Die Fußballer von Drittligist Hansa Rostock sind gestern in den Linienflieger von Laage nach München gestiegen, um die anstrengende englische Woche mit zwei sehr intensiven Spielen nicht noch stressiger zu machen. Die Vorbereitung auf den heutigen Gegner, die SpVgg Unterhaching, lief aufgrund der viele...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite