FC Hansa Rostock : Neue Video-Wall im Ostseestadion montiert

Am Mittwoch wurde die neue Video-Wand im Ostseestadion angebracht. Am Wochenende gegen Zwickau ist sie noch nicht einsatzfähig, aber zum Heimspiel gegen Jena soll sie dann funktionstüchtig sein. Foto: FC Hansa
Am Mittwoch wurde die neue Video-Wand im Ostseestadion angebracht. Am Wochenende gegen Zwickau ist sie noch nicht einsatzfähig, aber zum Heimspiel gegen Jena soll sie dann funktionstüchtig sein. Foto: FC Hansa

Die Anlage soll zum Heimspiel gegen Jena am 13. April in Betrieb genommen werden.

von
27. März 2019, 18:03 Uhr

Rostock | Seit gestern hat das Ostseestadion wieder eine Video-Wall. Bis darauf allerdings wieder der Spielstand zu sehen sein wird, müssen sich die Fans noch ein bisschen gedulden. Nach der Montage der Wand muss sie jetzt erst noch verkabelt werden. Zudem sind die Arbeiten für die Umrüstung des Ostseestadions von analog auf digital noch nicht ganz abgeschlossen. Daher wird die Video-Wall am Sonnabend um 14 Uhr im Heimspiel gegen den FSV Zwickau auch noch nicht zum Einsatz kommen. Voraussichtlich zur Heimpartie gegen den FC Carl Zeiss Jena, am 13. April, sollen die Arbeiten dann aber abgeschlossen sein und die Anlage funktionieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen