zur Navigation springen
Hansa Rostock

18. August 2017 | 01:35 Uhr

9:0 in Grimmen

vom

grimmen | Auch im zweiten Testspiel des Wochenendes ließ der FC Hansa gestern Nachmittag bei Verbandsligist Grimmener SV nichts anbrennen und setzte sich vor 2000 Zuschauern, die trotz der nasskalten Witterung in das Sportforum gekommen waren, mit 9:0 (3:0) durch.

Den Torreigen eröffnete Robert Müller mit einem Abstauber (7.). Zuvor hatte Marek Mintál mit einem klugen Pass in die Tiefe Timo Perthel in Szene gesetzt. Dessen Schuss konnte der GSV-Keeper nicht festhalten. Auch in der Folgezeit waren die Hanseaten tonangebend und boten zum Teil guten Kombinationsfußball, wenn auch Mitte der ersten Halbzeit ein fünfminütiger Wolkenbruch die Bemühungen hemmte.

Als dann kurzzeitig die Sonne herauskam, waren auch die Rostocker wieder zur Stelle. Mohammed Lartey staubte ebenfalls ab (32./Torhüter Lembke hatte einen Versuch von Mintál nur zur Seite abwehren können), vier Minuten später erhöhte Radovan Vujanovic nach einer Eingabe von Tobias Jänicke.

Mit nach der Pause acht frischen Feldspielern fielen noch sechs weitere Treffer durch Marcel Schied (49. nach Flanke von Kevin Pannewitz), Tino Semmer(54. kluger Heber und 67. aus dem Gewühl heraus), Geburtstagskind Matthias Holst (73. per Kopf nach Eckball von Mohammed Lartey), Lucas Albrecht (82. mit Schuss aus halblinker Position) und abermals Schied (88. Bogenlampe).

Doch damit war die Arbeit noch nicht getan. Wie schon tags zuvor hatten die Hanseaten auch in Grimmen nach dem Schlusspfiff wieder zahlreiche Autogrammwünsche zu erfüllen.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jun.2011 | 06:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen