3. Fußball-Liga : 1:3 - Hansa verliert in Jena völlig unnötig

von 03. November 2019, 15:54 Uhr

svz+ Logo
Läutete die Niederlage des FC Hansa in Jena ein: Der ehemalige Rostocker Anton Donkor (rechts, hier gegen Nikolas Nartey) brachte die Gastgeber beim 3:1-Sieg in Führung.
Läutete die Niederlage des FC Hansa in Jena ein: Der ehemalige Rostocker Anton Donkor (rechts, hier gegen Nikolas Nartey) brachte die Gastgeber beim 3:1-Sieg in Führung.

Der Rostocker Fußball-Drittligist lässt die nötige Konsequenz vermissen und verliert völlig unnötig in Jena.

Jena | Eine bittere, weil selbst zuzuschreibende Niederlage musste der FC Hansa gestern Nachmittag beim FC Carl Zeiss Jena einstecken. Nach zuvor acht Spielen ohne Niederlage kassierten die Norddeutschen eine 1:3-Schlappe beim bis dato sieglosen Schlusslicht und verpassten es nach Punkten mit dem Zweiten Halle gleichzuziehen. Gegenüber dem 2:1-Heimsieg ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite