FC Hansa Rostock : 0:1 im Test gegen Wolfsburg II

Marcel Gottschling besaß eine gute Möglichkeit, bei der er die Kugel über das Wolfsburger Gehäuse jagte (45.+1). Trainer Karsten Baumann: „Wir hatten genügend Chancen, aber wenn man kaputt ist, fehlt noch die letzte Präzision.“
Marcel Gottschling besaß eine gute Möglichkeit, bei der er die Kugel über das Wolfsburger Gehäuse jagte (45.+1). Trainer Karsten Baumann: „Wir hatten genügend Chancen, aber wenn man kaputt ist, fehlt noch die letzte Präzision.“

Hansa-Trainer Baumann sieht dennoch ein gutes Spiel: „Wir hatten genug Chancen. Wichtig war, dass wir in die Situationen kommen.“

svz.de von
03. Juli 2015, 21:00 Uhr

Der FC Hansa hat sein fünftes Testspiel in Vorbereitung auf die Saison 2015/16 in der 3. Fußball-Liga verloren. 0:1 (0:0) hieß es gestern im Volksstadion gegen den VfL Wolfsburg II. Es war nach vier Siegen der erste „Ernstfall“ für die Rostocker. Davor hatten sie maximal gegen Verbandsliga (6. Liga) geprobt. Die Niedersachsen indes waren 2014/15 bis zum letzten Spieltag im Rennen um den Meistertitel der Regionalliga Nord, verpassten hinter Werder Bremen II nur knapp die Aufstiegs-Relegation, hätten also durchaus Punktspiel-Gegner des FCH werden können.

Vor 300 Zuschauern kämpften beide Mannschaften vor allem mit der Hitze. Angesichts von 30 Grad Celsius und der prallen Sonne am Firmament gewährte Schiedsrichter Lechner (PSV Wismar) den hitzegeplagten Kickern nach 25 Minuten eine Trinkpause. Da war Ikeng gerade ausgewechselt worden. Trainer Baumann: „Er hatte was mit dem Oberschenkel. Wir nahmen ihn vorsichtshalber raus.“

Für die einzig schildernswerte Szene der ersten Halbzeit sorgte Gottschling, der in der Nachspielzeit mit einem strammen Schuss den Ball nicht allzuweit über die Latte des Gäste-Kastens jagte.

Auch nach einer erneuten Trinkpause in Hälfte zwei besaß Hansa gute Möglichkeiten, so durch Jänicke (82.) und bei einem Freistoß von Schwertfeger (84.). Das Tor des Tages aber erzielte der VfL II: Aus einem schönen Vorstoß von Gröger entwickelte sich ein Konter, Kleihs traf satt mit dem Vollspann (54.).

FC Hansa: Brinkies – Gröger (68. Ahlschwede), Henn, Erdmann (76. Esdorf), Dorda (68. Scherff) – Ikeng (25. Grupe), Baumgarten (68. Schwertfeger) – Jänicke, Gottschling, Bickel (76. Ülker) – Perstaller (76. Özcan)
Tor: 0:1 Kleihs (54.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen