Sieg in Berlin : Haaland und Moukoko verzücken den BVB

von 22. November 2020, 13:41 Uhr

svz+ Logo
Kein Fußballer war bei seinem ersten Bundesliga-Spiel jünger: Youssoufa Moukoko (r) umarmt nach Spielende Erling Haaland.
Kein Fußballer war bei seinem ersten Bundesliga-Spiel jünger: Youssoufa Moukoko (r) umarmt nach Spielende Erling Haaland.

Youssoufa Moukoko steht als jüngster Bundesliga-Spieler in den Fußball-Geschichtsbüchern. Beim Debüt des Dortmunder Wunderknaben glänzt Erling Haaland mit einer irren Tore-Show. Das Glücksgefühl von Trainer Lucien Favre wird nur von einer Frage zum FC Bayern getrübt.

Berlin | Rekordjunge Youssoufa Moukoko drehte nach seinem Debüt für die Geschichtsbücher noch ein paar Extrarunden. Da rutschte Tormaschine Erling Haaland ein Seitenhieb in Richtung der gerade überflügelten Konkurrenz heraus. Das Brausegetränk von RB Leipzigs Geldgeber sei das Wundermittel gewesen, das ihm in der Halbzeitpause die Kraft für seinen ersten Vi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite