zur Navigation springen

Im Test beim FC Girona : Gündogan feiert Comeback nach achtmonatiger Verletzungspause

vom

Girona (dpa) – Acht Monate nach seiner schweren Knieverletzung hat Nationalspieler Ilkay Gündogan bei seinem Club Manchester City ein Comeback gefeiert.

svz.de von
erstellt am 16.Aug.2017 | 11:55 Uhr

Im Testspiel des Teams von Trainer Pep Guardiola beim spanischen Erstliga-Aufsteiger FC Girona wurde der 26-jährige Mittelfeldspieler nach der Halbzeitpause eingewechselt.

«Er hat seine Knieverletzung vollständig ausgeheilt», stellte der Champions-League-Teilnehmer auf seiner Homepage fest. «Er wird Guardiola in dieser Saison zu neuen Variationsmöglichkeiten im Mittelfeld verhelfen.» Angesichts seiner langen Zwangspause habe Gündogan eine gute Partie geliefert. «Er sorgte in seinem Team für einen Spielfluss, der bis zu seiner Einwechselung vermisst worden war.»

Allerdings konnte der frühere Dortmunder dem Spiel keine entscheidende Wende mehr geben. ManCity verlor das Testspiel in Katalonien durch einen Treffer des Girona-Regisseurs Portu in der 14. Minute mit 0:1 (0:1). Gündogan hatte sich am 14. Dezember 2016 im Spiel gegen den FC Watford einen Kreuzbandriss zugezogen. Schon in den Jahren zuvor hatte er immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen gehabt und die WM 2014 sowie die EM 2016 verpasst.

Spielbericht auf Homepage von ManCity - Englisch

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen