28 Spieler : Zwei Frankfurter in Mexikos vorläufigem WM-Kader

Marco Fabián steht im vorläufigen Kader von Mexiko. /AP
Marco Fabián steht im vorläufigen Kader von Mexiko. /AP

Mexikos Fußball-Nationaltrainer Juan Carlos Osorio hat 28 Spieler in seinen vorläufigen Kader für die WM in Russland berufen.

svz.de von
14. Mai 2018, 19:40 Uhr

Neben Topstar Javier Hernández «Chicharito» sind die beiden Frankfurter Bundesligaspieler Carlos Salcedo und Marco Fabián sowie Altstar Rafael Marquéz dabei. Mexiko ist am 17. Juni in Moskau Deutschlands erster Turniergegner. Mit Blick auf die WM sei er «optimistisch, glücklich, stolz und sehnsüchtig», sagte Osorio.

Der 39-jährige Marquéz ist der große Routinier im Team. Der Defensivspieler war unter anderem für den FC Barcelona sowie die AS Monaco aktiv, gewann 2006 sowie 2009 die Champions League und hat seine Vereinskarriere bereits beendet. Zuletzt war er ins Visier der Justiz geraten. 2017 hatte ihn das US-Finanzministerium auf eine schwarze Liste gesetzt, weil er als Strohmann für ein mexikanisches Drogenkartell gedient haben soll. Márquez weist die Vorwürfe zurück.

Sollte er im Aufgebot bleiben, wäre es für ihn die fünfte Weltmeisterschafts-Teilnahme. Bis zum 4. Juni muss Osorio seinen Kader auf 23 Spieler reduzieren. Es sei noch nicht sicher, ob Márquez auf der finalen Liste stehe, sagte Osorio. Es gehe nicht nur um seine Erfahrung, Marquéz müsse dem Team auch sportlich helfen können, betonte er.

Stürmer «Chicharito» dürfte dagegen gesetzt sein. Der frühere Leverkusener, der mittlerweile für West Ham United spielt, ist Rekordtorschütze seines Landes und der große Superstar von El Tri.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen