Blamage gegen Nordmazedonien : Löw vermeidet Müller-Bekenntnis - Schwerer EM-Countdown

von 01. April 2021, 11:44 Uhr

svz+ Logo
Musste nach der DFB-Blamage gegen Nordmazedonien einige Fragen beantworten: Bundestrainer Joachim Löw.
Musste nach der DFB-Blamage gegen Nordmazedonien einige Fragen beantworten: Bundestrainer Joachim Löw.

Nach der Blamage gegen Nordmazedonien stellt sich die Frage: Plant Joachim Löw bei der EM nun mit Thomas Müller oder Mats Hummels? Der Bundestrainer bleibt sich aber bis zum Ende seiner Ära treu.

Duisburg | Den Namen Thomas Müller nahm Joachim Löw nicht in den Mund. Und den von Mats Hummels nannte er nach dem nächsten Peinlich-Auftritt der Fußball-Nationalmannschaft auch nicht. Das fast 13 Minuten lange Frage-Antwort-Ritual überstand der kurz vor dem Ende seiner Ewig-Ära auch noch vom krassen Außenseiter Nordmazedonien überrumpelte Bundestrainer kurz ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite