Fußball-WM 2018 live : Verfolgen Sie hier Nigeria gegen Argentinien im Liveticker

WM 2018 live: Verfolgen Sie hier Nigeria gegen Argentinien im Liveticker.
WM 2018 live: Verfolgen Sie hier Nigeria gegen Argentinien im Liveticker.

Verabschiedet sich Argentinien vorzeitig von der Fußball-Weltmeisterschaft 2018? Hier können Sie Nigeria gegen Argentinien im Liveticker mitverfolgen.

von
26. Juni 2018, 18:18 Uhr

Hamburg | Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Argentinien steht vor dem letzten Gruppenspieltag bei der Fußball-WM 2018 mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz der Gruppe D und ist auf fremde Hilfe angewiesen, wenn man noch ins Achtelfinale einziehen will. Nigeria steht derweil auf Platz zwei und will diesen mit einem Sieg gegen Argentinien am Dienstag, 26. Juni 2018 (20 Uhr), verteidigen. Hier können Sie Nigeria gegen Argentinien im Liveticker mitverfolgen.

Spielplan, Tabellen und Statistiken: Hier geht es zum SVZ-Datencenter zur Fußball-WM 2018.

Fußball-WM 2018 im Liveticker: Nigeria - Argentinien live

Kroatien ist als Erster in Gruppe D bereits sicher für das WM-Achtelfinale qualifiziert, dahinter kann noch alles passieren. Die Argentinier um Superstar Lionel Messi ziehen noch ins Achtelfinale ein, wenn gegen Nigeria ein Sieg gelingt und Kroatien am Dienstagabend zeitgleich gegen Island gewinnt. Holt Nigeria mindestens einen Punkt gegen Argentinien, stehen die Afrikaner in der K.O.-Runde.

WM 2018 live: Nigeria - Argentinien im Liveticker

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen