Bei WM-Quali : Koller noch zwei Spiele Nationaltrainer Österreichs

Marcel Koller sitzt noch zweimal auf der Bank der österreichischen Nationalmannschaft. Robert Jäger
Foto:
Marcel Koller sitzt noch zweimal auf der Bank der österreichischen Nationalmannschaft. Robert Jäger

Der scheidende österreichische Teamchef Marcel Koller wird die Fußball-Nationalmannschaft noch bei den abschließenden zwei WM-Qualifikationsspielen betreuen. Das bestätigte Leopold Windtner, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes gegenüber Medien.

svz.de von
25. September 2017, 11:47 Uhr

Der Schweizer Koller werde im Oktober als Trainer beim Spiel gegen Serbien in Wien und in der Republik Moldau am Rasen stehen. «Es war sein ausdrücklicher Wunsch, sich ordentlich zu verabschieden und zu zeigen, dass sich unser Nationalteam auch anders als zuletzt präsentieren kann», sagte Windtner den «Oberösterreichischen Nachrichten». Koller habe viel für den österreichischen Fußball getan.

Der Verband trennte sich nach der enttäuschenden WM-Qualifikation und sechs gemeinsamen Jahren von Koller. Der zum Jahresende auslaufende Vertrag mit dem 56 Jahre alten früheren Bundesliga-Trainer wurde Mitte September nicht verlängert. Wer Koller nachfolgen soll, steht laut Windtner noch nicht fest.

Interview "Oberösterreichische Nachrichten"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen