Kritik wegen Menschenrechten : Fußball-WM 2022: Rummenigge gegen Boykott in Katar

von 07. April 2021, 12:14 Uhr

svz+ Logo
Hält nichts von einem WM-Boykott: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge.
Hält nichts von einem WM-Boykott: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge.

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (65) hält nichts von einem Boykott der Fußball-WM im kommenden Jahr in Katar.

München | „Die Spieler haben das gute Recht, ihre Bedenken vorzubringen“, sagte der frühere Nationalspieler dem Internet-Portal „The Athletic“ und ergänzte: „Wir sind der Meinung, dass Veränderung nicht durch Zurückweisung geschieht, sondern nur durch Dialog. Und Veränderung passiert nicht über Nacht, sie braucht Zeit.“ Rummenigges Einschätzung zufolge hat d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite