Nach Ausfall von Dani Alves : Bayern-Profi Rafinha hofft auf WM-Ticket

Bayerns Rafinha (r) hofft auf die WM.
Bayerns Rafinha (r) hofft auf die WM.

Nach dem Ausfall von Dani Alves wegen einer Kreuzbandverletzung darf sich Rafinha vom FC Bayern München Hoffnung auf eine Nominierung für die Fußballweltmeisterschaft in Russland machen.

svz.de von
13. Mai 2018, 14:43 Uhr

Neben dem Bayern-Spieler haben auch die brasilianischen Nationalspieler Danilo von Manchester City und Fagner von Corinthians gute Chancen, auf die Position des verletzten Abwehrspielers Alves zu rücken. Am Montag will Nationalcoach Tite den 23-köpfigen Kader für die WM in vier Wochen bekannt geben.

14 Spieler sind bereits gesetzt: Die Torhüter Alisson und Ederson, die Verteidiger Marquinhos, Miranda, Thiago Silva und Marcelo, die Mittelfeldspieler Casemiro, Paulinho, Renato Augusto, Coutinho, Fernandinho und Willian sowie die Firmino und Gabriel Jesús. Neymar hat seinen Mittelfußbruch auskuriert. Der Stürmerstar von Paris Saint-Germain dürfte so gut wie sicher nach Russland fahren.

Um die übrigen Plätze bemühen sich nach Einschätzung der brasilianischen Medien unter anderem Geromel (Gremio), Gil (Shandong Luneng), Rodrigo Caio (São Paulo), Fred (Schachtar Donezk) und Giuliano (Fenerbahce). Auch Douglas Costa von Juventus Turin hat demnach gute Chancen auf eine Nominierung und könnte sogar Neymar ersetzen, sollte dieser wegen seiner jüngsten Fußverletzung seine Leistung noch nicht vollständig abrufen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen