zur Navigation springen

Neue Herausforderung : Nationalspielerin Bremer wechselt von Lyon nach Manchester

vom

Fußball-Nationalspielerin Pauline Bremer wechselt von Olympique Lyon in die englische Premier League zu Manchester City. Die 21 Jahre alte gebürtige Göttingerin erhält nach Angaben des Vereins einen Zweijahresvertrag.

svz.de von
erstellt am 19.Aug.2017 | 14:16 Uhr

«Ich freue mich auf Manchester, die neue Saison und die neue Herausforderung», sagte Bremer dem vereinseigenen City-TV.

In Lyon hatte Bremer, die für die EM in den Niederlanden von Bundestrainerin Steffi Jones nicht berücksichtigt wurde, nie ihre Lieblingsposition im Angriff spielen dürfen, sondern wurde in der Deckung eingesetzt. Nun freue sie sich auf die englische Liga und einen anderen Spielstil, sagte sie: «Ich liebe es, in vor mir liegenden freien Räumen Torchancen zu kreieren. Das wird aufregend.»

Bremer kam in der Vorsaison in 28 von 37 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte neun Tore. Mit Olympique gelang ihr das Triple aus französischer Meisterschaft, Pokal und Champions League. Von 2012 bis 2015 spielte die U20-Weltmeisterin (2014) für Turbine Potsdam. Bislang bestritt Bremer 15 A-Länderspiele für den DFB.

Interview Bremer auf Manchester-City-Homepage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen