Kommentar : Zuschauerpolitik bei der Fußball-EM: Es wird Tote geben wegen Ceferin, Johnson & Co.

von 02. Juli 2021, 22:09 Uhr

svz+ Logo
Ein Mann, der Tote zu verantworten haben wird: UEFA-Präsident Aleksander Ceferin. Foto: AFPCoffrini
Ein Mann, der Tote zu verantworten haben wird: UEFA-Präsident Aleksander Ceferin. Foto: AFPCoffrini

Ob in Deutschland oder auch weiten Teilen von Italien bei Corona-Inzidenzen unter 10 Public Viewing zur Fußball-EM erlaubt wird, ist eine ganz andere Frage, als Fußballspiele als Massenveranstaltungen in Corona-Hotspots mit hohem Delta-Ausschlag abzuhalten, findet Benjamin Kraus. Unser Kommentator meint: Der genaue Blick auf die herrschenden Corona-Verhältnisse vor Ort unterstreicht, wie skandalös die Zuschauer-Politik der UEFA und einiger Ausrichterländer tatsächlich ist.

Osnabrück | Es ist absurd: Genau dort, wo die Corona-Fallzahlen am höchsten sind und die Delta-Variante am heftigsten grassiert, dürfen die meisten Menschen in die EM-Stadien. Wer Bilder feiernder Fans aus dem Umfeld von Wembley zum Achtelfinale der Deutschen in England gesehen hat, die vollen Tubes und Bars, der weiß: Mit Corona-Vorsorge hatte das Treiben im Hot...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite