Vor dem EM-Halbfinale : Wie Schicksalsschläge und ein schwarzer Pullover die Dänen stärken

von 06. Juli 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Entpuppt sich der schwarze Pullover von Dänemark-Trainer Hjulmand beim EM-Halbfinale gegen England vielleicht doch als Glücksbringer? (Symbolbild)
Entpuppt sich der schwarze Pullover von Dänemark-Trainer Hjulmand beim EM-Halbfinale gegen England vielleicht doch als Glücksbringer? (Symbolbild)

Der Außenseiter Dänemark geht mit einer besonderen Geschichte ins EM-Halbfinale. Weil Trainer Kasper Hjulmand mit Schicksalsschlägen umzugehen lernen musste, konnte er seine Spieler von der Last des Eriksen-Dramas befreien.

Frankfurt/London | Fußballer und ihr Aberglaube – eine abendfüllende Thematik. Als Kasper Hjulmand sich vor einen Laptop am Trainingscamp in Helsingør setzt, um via Zoom-Konferenz über das EM-Halbfinale zwischen England und Dänemark (Mittwoch, 21 Uhr/ZDF) zu sprechen, ist sehr bald die Rede von seinem schwarzen Pullover. Das gute Stück, mit Reißverschluss am Hals, trug ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite