EM-Stadionbeleuchtung : Jetzt steht es fest: UEFA verbietet Regenbogenfarben in München

von 22. Juni 2021, 10:40 Uhr

svz+ Logo
Keine Pride-Farben für München bei der EM: Die Euro-2020-Veranstalter verweisen darauf, dass das Stadiondesign einheitlich sein soll. (Archivbild)
Keine Pride-Farben für München bei der EM: Die Euro-2020-Veranstalter verweisen darauf, dass das Stadiondesign einheitlich sein soll. (Archivbild)

Das Münchner Stadion sollte beim deutschen EM-Spiel gegen Ungarn in Regenbogenfarben erstrahlen. Jetzt gibt es Gewissheit: Die UEFA lehnt den Antrag ab – wegen des "politischen Kontextes".

München | Das EM-Stadion in München wird beim Gruppenfinale der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Ungarn an diesem Mittwoch nicht in Regenbogenfarben als Zeichen für Toleranz und Gleichstellung erstrahlen. Die Europäische Fußball-Union lehnte einen entsprechenden Antrag des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter (SPD) am Dienstag offiziell ab. Di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite