Kolumne : Imke Wübbenhorst: Dreierkette stand defensiv gut – wäre Viererkette offensiv besser?

von 18. Juni 2021, 21:00 Uhr

svz+ Logo
_202106181817_full.jpeg

Mit Dreier- oder Viererkette spielen? Für Kolumnistin Imke Wübbenhorst ist diese Frage zur deutschen Fußball-Nationalelf gar nicht so zentral. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile - wobei es wichtig ist, auf sein Bauchgefühl zu hören.

Osnabrück | Es ist in Deutschland bei jedem großen Turnier das Gleiche. Da werden Menschen, die sich sonst nicht für Fußball interessieren, zu Experten. Jeder Event-Gucker posaunt seine Meinung ungefragt in die Welt hinaus. Jeder von ihnen hätte es, das ist klar, besser gewusst als Bundestrainer Joachim Löw. Dieses Verhalten ist im Fußball extrem ausgeprägt, zumi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite