Kolumne : Deutsche Schiedsrichter Siebert und Brych überzeugen beim EM-Auftakt

von 17. Juni 2021, 15:47 Uhr

svz+ Logo
Blieb cool: Schiedsricher Daniel Siebert beim Spiel zwischen Schottland und Tschechien in Glasgow. Foto: imago/Barlow
Blieb cool: Schiedsricher Daniel Siebert beim Spiel zwischen Schottland und Tschechien in Glasgow. Foto: imago/Barlow

Erstmals seit 25 Jahren pfeifen gleich zwei deutsche Schiedsrichter bei einem großen Turnier: der erfahrene Felix Brych und der Debütant Daniel Siebert. Ihre Sache machen sie bislang sehr gut.

Köln | Als Felix Brych die Partie zwischen den Niederlanden und der Ukraine (3:2) bei der Europameisterschaft beendet hatte, dürfte er erleichtert gewesen sein. Der erfahrene Schiedsrichter aus München hatte eine sehr gute Leistung gezeigt, beide Teams waren mit ihm zufrieden. Auch in den wenigen kritischen Situationen – etwa nach einer knappen halben Stunde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite