27. Spieltag : FCA-Matchwinner Vargas „völlig platt“ - Hoffenheimer Sorgen

von 03. April 2021, 18:51 Uhr

svz+ Logo
Augsburgs Spieler jubeln nach dem 1:0 durch Ruben Vargas.
Augsburgs Spieler jubeln nach dem 1:0 durch Ruben Vargas.

Die TSG 1899 Hoffenheim verpatzt den Start in die Endphase der Saison gründlich. Ohne Torjäger Kramaric unterliegen die biederen Kraichgauer beim FC Augsburg. Die Fuggerstädter können sich bei einem Schweizer bedanken.

Augsburg | Nach seinem Top-Auftritt gegen die Hoffenheimer Reisegruppe war Ruben Vargas einfach am Ende. „Er war völlig platt. Er sagte: Es geht gar nichts mehr“, berichtete Manager Stefan Reuter nach der furiosen Vorstellung des Schweizer Fußball-Nationalspielers in nur 45 Minuten beim 2:1 (2:0) gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Vargas war erst am Donnerstag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite