Kölner Abstiegskampf : FC-Sportchef Heldt: „Aktuelle Situation klar thematisiert“

von 27. März 2021, 12:48 Uhr

svz+ Logo
Pflegen einen offenen Austausch: FC-Sportdirektor Horst Heldt (l) und Trainer Markus Gisdol.
Pflegen einen offenen Austausch: FC-Sportdirektor Horst Heldt (l) und Trainer Markus Gisdol.

Beim abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten 1.

Köln | FC Köln pflegt Sportchef Horst Heldt einen offenen Austausch mit Trainer Markus Gisdol über eine mögliche Trennung. „Wenn man erfolgreich sein will, macht es keinen Sinn, sich etwas vorzumachen. Deshalb gab es auch Gespräche, in denen wir die aktuelle Situation klar thematisiert haben“, sagte der 51-Jährige der „Bild“-Zeitung. „Ich halte es für ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite