Bundesliga-Start : FC Augsburg rechnet mit bis zu 6000 Zuschauern gegen BVB

svz+ Logo
Michael Ströll, Finanz-Geschäftsführer des FC Augsburg in der WWK-Arena.

Der FC Augsburg erwartet, dass er bei seinem ersten Bundesliga-Heimspiel in einer Woche gegen Borussia Dortmund zwischen 5000 und 6000 Fans in sein Stadion lassen darf.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. September 2020, 09:05 Uhr

Augsburg | Die endgültige Entscheidung über die Zuschauerzahl bei der Partie am 26. September werde mit dem örtlichen Gesundheitsamt getroffen, sagte Finanz-Geschäftsführer Michael Ströll der „Augsburger Allgemeine...

usbggruA | eiD nieüdgglte cgusEhdneint berü ide euaarzlZuhshc eib dre Praiet ma .62 pSrbeetem eedwr itm emd cetnilörh ehstGtudsmiena eorgtn,eff sgtea ethfnräcseiaGühn-fzFrs eMlachi rlöSlt dre „Argusubrge igmeleenlAn“. ieD sTkceti lwil edr llnauil-bstudFßgieBs na tsnreuaibzrreakDtee rbgvee.ne Wre las etrssE leeb,estl bomeekm end g.Zlchsua Dei KarWWAe-n ssatf setwa emrh las 0003.0 h.erZusauc

reD FCA ßüertgb die gntcidhneusE rde änerL,d ni red irosernoa-CK hnca den peiesntreiesGl in dre nhepdsEa dre anenvgrgene tpelSizei rewdei vro Plukibum rtnneaet uz n.knöne Man ise hcsi erd ugntrVrtnowea wsbseut nud iessw dne ehacvrteosrssnursuV uz zecähsnt, atges rölStl: bßla„Flu neoh aZehrcuus sit hitcn retbweensrrtse. Ahcu newn rhcdu ide lgTnöefnifu rüf rhZuueasc cnoh iknee rnemolan tnesuäZd hltiesetleerdewgr dnsi, os sti tim den 20 nzterPo ztdnesmui ien gAafnn mth“cgea. nI edr eRücshkaceukr-uZrh gleei uach die ncaheC uz nzgee,i dsas dei cenensMh reswtlugoavnrlntov tmi red nitSuitao mheuneg .nentnkö

zur Startseite