Bundesliga : Europa? Von diesem Kampf will der VfB weiter nichts wissen

von 05. April 2021, 07:31 Uhr

svz+ Logo
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo (2.v.l) will auch nach dem Sieg gegen Bremen nichts von Europa wissen.
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo (2.v.l) will auch nach dem Sieg gegen Bremen nichts von Europa wissen.

Durch den späten Sieg gegen Werder Bremen bleibt der VfB Stuttgart an den internationalen Plätzen dran. Kampfansagen spart sich der Trainer der Schwaben aber weiterhin. Und das aus gutem Grund.

Stuttgart | Fragen nach möglichen Europapokal-Ambitionen lösen bei Pellegrino Matarazzo weiter nur einen Mix aus Kopfschütteln und Schmunzeln hervor. Auch nach dem 1:0 (0:0) gegen den SV Werder Bremen ließ sich der Trainer des VfB Stuttgart nicht aus der Reserve locken. „Wir nehmen jedes Wochenende den Kampf an, uns mit einem guten Bundesliga-Gegner zu messen“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite