Bundesliga : Doch wieder eine Zittersaison? Werder vor wichtigen Wochen

von 05. April 2021, 11:09 Uhr

svz+ Logo
Die Bremer Ömer Toprak, Davie Selke und Eren Dinkçi sind nach dem 0:1 in Stuttgart geknickt.
Die Bremer Ömer Toprak, Davie Selke und Eren Dinkçi sind nach dem 0:1 in Stuttgart geknickt.

Werder Bremen kassiert beim VfB Stuttgart die dritte Niederlage in Folge. Trainer Kohfeldt ist von Panik noch weit entfernt, das anstehende Programm aber durchaus knifflig.

Stuttgart | Florian Kohfeldt wollte nicht lange hadern. „Der Abstand nach unten ist stabil. Wir werden wachsam sein, weiter unsere Leistung bringen und nicht in Panik verfallen“, sagte der Trainer von Werder Bremen nach der unglücklichen 0:1 (0:0)-Niederlage beim VfB Stuttgart. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz der Fußball-Bundesliga beträgt sieben Spielt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite