zur Navigation springen

DFB-Pokal : Hinterseer schießt Bochum in 2. Runde: 5:2 gegen Nöttingen

vom

Der VfL Bochum hat die Pflichtaufgabe gegen den Oberligisten FC Nöttingen erfüllt und ist durch ein 5:2 (2:0)-Erfolg in die 2. Runde des DFB-Pokals eingezogen.

svz.de von
erstellt am 13.Aug.2017 | 17:28 Uhr

Lukas Hinterseer war mit drei Treffern und einer Vorlage Mann der Partie und maßgeblich beteiligt am ersten Saisonsieg des VfL. Nach rund 30 Sekunden traf Görkem Saglam nach Vorarbeit des Neuzugangs, in der 3. Minute war Österreichs Nationalspieler selbst zum ersten Mal erfolgreich. Vor 2700 Zuschauern im Karlsruher Wildparkstadion traf er am Sonntag auch zum 3:1 und 4:1 (65./74. Minute).

Zuvor hatten die engagierten, aber technisch klar unterlegenen Nöttinger den überraschenden Anschlusstreffer geschafft. Timo Brenner verwandelte den an Fabian de Santis verursachten Foulelfmeter zum 1:2 (51.), nachdem der Regionalliga-Absteiger mit viel Aufwand in die zweite Halbzeit gestartet war.

Danach erhöhte der Favorit aus Bochum die Intensität wieder und behielt das Duell weiterhin im Griff. Daran änderte auch der schöne direkte Freistoßtreffer von Mario Bilger (85.) nichts mehr, den Bochums Jannik Bandowski prompt mit dem 5:2 konterte. Für Nöttingen war auch im vierten Anlauf die 1. Runde im Pokal die Endstation.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen