Wegen Corona-Krise : DFB-Pokal: Weniger Geld für die Clubs in der ersten Runde

svz+ Logo
Die Clubs des DFB-Pokals erhalten in dieser Saison weniger Geld.

Wegen der Corona-Krise erhalten die Clubs in der ersten DFB-Pokal-Runde etwa 20 Prozent weniger Prämien als bisher.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. September 2020, 11:17 Uhr

Frankfurt am Main | Statt 175.500 Euro gibt es in dieser Saison nur noch jeweils 137.000 Euro für die 64 Teilnehmer. Einen entsprechenden Beschluss seines Präsidiums bestätigte am Sonntag der Deutsche Fußball-Bund in Frankf...

kFtruafrn ma iMna | atStt 755.001 orEu igtb se in reside oiaSns run chon ljiswee 7103.00 uEor frü eid 46 hre.Tilmene niEne enentsrcnedhpe scsuhBlse snesei misPriusäd täegisttbe ma tgonnSa dre utDceshe blFlBadunß-u in itrar/Fuk.nMfan rE vrweesi aebr chua drafau, ssda ella reieneV edr .3 giaL udn tardnure utsäzlihcz 00.030 urEo urz tzuUgenms sde Hzypinokeegntes eanhl.tre

hcsunZät theta rde krK“c„ie eübr die ßnnEbiue ttrcibeeh. ffnOe i,st iew rde hncDrvdabea in nde ieretnew Puoanlndekr tovre.hg Die rdeeGl emstnam uas dre lntareetrkaZrvnugm von V-mEneninTha nud ntgrnMt.reekecaih hsrBie enwudr ied hneimannE von nduRe zu udRen ies,rtegget ttzuezl gba es rfü die evri Hlbniaanfstiel elsjiwe 8,2 Mnneiolil ro.Eu

zur Startseite