Europa League nach Baku : Champions-League-Finale 2019 in Madrid

Im September 2017 wurde das neue knapp 68 000 Zuschauer fassende Stadion von Atlético Madrid offiziell eingeweiht.
Foto:
Im September 2017 wurde das neue knapp 68 000 Zuschauer fassende Stadion von Atlético Madrid offiziell eingeweiht.

Das Finale der Champions League am 1. Juni 2019 wird in Madrid stattfinden. Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union mit DFB-Präsident Reinhard Grindel vergab das Endspiel bei seinem Treffen in Nyon in das Estadio Metropolitana von Erstligist Atlético.

svz.de von
20. September 2017, 17:57 Uhr

Zuletzt wurde das Finale der Königsklasse 2010 in der spanischen Metropole ausgetragen, im Estadio Santiago Bernabéu von Real setzte sich Inter Mailand mit 2:0 gegen den FC Bayern München durch.

Das aserbaidschanische Baku ging als zweiter Bewerber für den Champions-League-Showdown in zwei Jahren zwar leer aus, darf aber das Finale der Europa League am 29. Mai 2019 ausrichten. Der Super Cup zwischen dem Sieger der Champions League und der Europa League findet dann im Stadion von Besiktas in Istanbul statt. Das Frauen-Finale der Champions League wurde an Budapest vergeben.

UEFA-Exekutivkomitee

UEFA-Kongress

Details zur Nationenliga

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen