zur Navigation springen

Reaktion auf Verletzungen : Wolfsburg leiht Innenverteidiger Tisserand aus

vom

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg leiht Abwehrspieler Marcel Tisserand vom Absteiger FC Ingolstadt aus. Der 24 Jahre alte Innenverteidiger soll bis kommenden Sommer für die Niedersachsen spielen, wie der Club mitteilte.

svz.de von
erstellt am 22.Aug.2017 | 11:06 Uhr

Es wurde zudem eine Kauf-Option vereinbart, die dem Vernehmen nach bereits bei wenigen absolvierten Pflichtspielen des Abwehrspielers greifen soll. Das gesamte Ablösepaket aus Leihe und Kauf soll dann im hohen einstelligen Millionenbereich liegen.

Die Niedersachsen reagieren damit auf das Verletzungspech in der Abwehr. Neben Innenverteidiger Jeffrey Bruma, der nach einer Knie-Operation immer noch nicht wieder fit ist, fällt auch 17-Millionen-Euro-Zugang John Anthony Brooks langfristig aus. Der frühere Hertha-Profi erlitt im DFB-Pokal einen Sehnenanriss im rechten Oberschenkel und fehlt dem VfL etwa drei Monate.

«Marcel Tisserand ist ein Spieler, der die Bundesliga kennt und uns sofort weiterhelfen kann», sagte Wolfsburgs Sportchef Olaf Rebbe, obwohl der kongolesische Nationalspieler nach dem Abstieg Ingolstadts in der 2. Liga bislang noch gar nicht zum Einsatz kam. In der vergangenen Saison bestritt Tisserand 28 Erstligapartien für Ingolstadt. Tisserand war vor knapp zwei Wochen zusammen mit dem ebenfalls wechselwilligen Florent Hadergjonaj aus dem Kader des FCI geflogen, um «ihre Situation zu überdenken».

Mitteilung des VfL

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen