Zu viele Autos : Unions Subotic fährt in Berlin nur noch S-Bahn

Sitzt oft in der Berliner S-Bahn: Union-Abwehrspieler Neven Subotic. /dpa
Sitzt oft in der Berliner S-Bahn: Union-Abwehrspieler Neven Subotic. /dpa

Der frühere Dortmunder Meisterspieler Neven Subotic fährt bei seinem neuen Club Union Berlin nur noch mit der S-Bahn zum Training oder Spiel.

von
01. Dezember 2019, 08:20 Uhr

Er brauche kein Auto, sagte der 30 Jahre alte Verteidiger im «ZDF»-Sportstudio. In Berlin gebe es viele Autos, da brauche man schnell 45 Minuten, um zum gewünschten Ort zu kommen.

Auch sonst sei der Wechsel zum Bundesliga-Neuling eine große Umstellung gewesen. Von seinen neuen Mitspielern habe er lediglich den früheren Stuttgarter Christian Gentner zuvor gekannt, räumte Subotic ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen