zur Navigation springen

Transfermarkt : Stafylidis-Wechsel zum Hamburger SV offenbar geplatzt

vom

Der angestrebte Wechsel des Abwehrspielers Konstantinos Stafylidis vom FC Augsburg zum Hamburger SV ist offensichtlich geplatzt. «Das ist wirtschaftlich nicht darstellbar», zitierte das «Hamburger Abendblatt» auf seinem Twitteraccount den HSV-Sportchef Jens Todt.

svz.de von
erstellt am 29.Aug.2017 | 13:23 Uhr

Nach Informationen der «Bild» soll nun der Franzose Jerome Roussillon vom Erstligisten Montpellier HSC in den Fokus der Hanseaten gerückt sein. Einen Ersatz für den am Kreuzband verletzten Nicolai Müller soll es nicht geben. «Wir wollen unseren Jungen keinen vor die Nase setzen», wurde Todt weiter zitiert.

Für den beim HSV aussortierten brasilianischen Abwehrspieler Douglas Santos soll ein Angebot des holländischen Erstligisten PSV Eindhoven vorliegen. Angreifer Pierre-Michel Lasogga befindet sich noch immer in England, um die Möglichkeiten eines Transfers zum Zweitligisten Leeds United zu sondieren. Santos und Lasogga wären die beiden Spieler, der der Club bis zum Ende der Transferperiode am Donnerstag noch abgeben will.

Das Nachmittagstraining absolvierten Trainer Markus Gisdol und die Spieler in einer Boxhalle. Der HSV-Coach freute sich auf «andere Bewegungsabläufe und andere Erfahrungen».

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen