Von Juventus in die Bundesliga : Schalke 04 verpflichtet Offensivspieler Marko Pjaca

Wechselt von Juventus Turin zu Schalke 04: Offensivspieler Marko Pjaca (l).
Wechselt von Juventus Turin zu Schalke 04: Offensivspieler Marko Pjaca (l).

Der FC Schalke 04 hat den kroatischen Offensivspieler Marko Pjaca vom italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin verpflichtet.

svz.de von
04. Januar 2018, 19:29 Uhr

Der 22-Jährige habe den Medizincheck bestanden, Pjaca werde Schalker, teilte der Bundesligist mit. Der Vertrag mit Pjaca werde in Kürze unterschrieben.

Geplant ist ein Leihgeschäft bis zum 30. Juni 2018, das Schalke-Sportvorstand Christian Heidel im Trainingslager des Tabellenzweiten in Benidorm schon am Mittwoch angekündigt hatte. «Mündlich haben wir bereits alles besprochen, auch schriftlich ist alles mit Juventus Turin und dem Management des Spielers vorbereitet. Die Dokumente müssen nur noch ausgetauscht werden», hatte Heidel berichtet. Denkbar ist sogar, dass der 22-jährige Pjaca länger als nur bis zum Saisonende bleibe.

Für Juve bestritt Pjaca seit seinem Wechsel nach Italien im Sommer 2016 insgesamt 14 Ligaspiele in der Serie A. Diese geringe Zahl resultiert auch aus einer Kreuzbandverletzung des Kroaten, die ihn im vergangenen Jahr zu einer langen Pause zwang. Der Kontrakt zwischen Juve und Pjaca hat eine Laufzeit bis 2021.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen