«Gute Finanzlage» : Rummenigge: FC Bayern auf Transfermarkt wettbewerbsfähig

Macht sich «um die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Transfermarkt keine Sorgen»: Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef vom FC Bayern.  
Macht sich «um die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Transfermarkt keine Sorgen»: Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef vom FC Bayern.  

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hält den deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München in Europa beim Kampf um Topspieler für weiterhin konkurrenzfähig.

svz.de von
11. Juli 2019, 19:14 Uhr

«Die Finanzlage von Bayern München ist absolut gut, so dass ich mir um die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Transfermarkt keine Sorgen mache», sagte der Vorstandsvorsitzende in München.

Allerdings wollen die Verantwortlichen künftig eine größere Zurückhaltung in der Kommentierung von Namen und Plänen üben. «Mit Transferangelegenheiten gehen wir weniger offensiv in der Öffentlichkeit um. Wir arbeiten, und wenn es etwas zu verkünden gibt, werden wir das tun», sagte Rummenigge anlässlich der Bekanntgabe der neuen Partnerschaft mit Konami, einem japanischen Hersteller und Verleger von Computer- und Videospielen, in der Allianz Arena.

Man wolle keine «Wasserstandsmeldungen» mehr abgeben, sagte Rummenigge bei der konkreten Frage zum deutschen Nationalspieler Leroy Sané, den der deutsche Meister gerne von Manchester City verpflichten würde. Nationalmannschaftskollege Serge Gnabry hielt sich bei der Veranstaltung prompt an die Vereinslinie. «Leroy und ich haben normalen Kontakt», sagte Gnabry. Mehr mochte der Angreifer nicht verraten. Die Transferfrist in der Bundesliga endet am 2. September.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen